KuBiZ Open Air

KuBiZ Open Air

Am Samstag, 17.07.21, 15-22 Uhr im KuBiz Hof

Die “Hofprojekte” im KuBiZ laden ein!
Umsonstladen / BikeKitchen / Holzwerkstättin / Offener Raum

Erinnern wollen wir heute an Margarete Mitscherlich,
sie kann uns Impulse für die Gestaltung des Freiraums KuBiZ geben.

Margarete Mitscherlich, die heute 104 Jahre alt geworden wäre, gilt als eine der bedeutendsten Psychoanalytiker*innen des 20. Jahrhunderts. Gemeinsam mit ihrem Mann Alexander schrieb sie 1967 Die Unfähigkeit zu trauern, eines der wichtigsten Werke zur (fehlenden) Aufarbeitung der NS-Geschichte in der damaligen BRD. Sie machten darauf aufmerksam, welche Folgen es hat, wenn eine Gesellschaft versucht, sich der eigenen Geschichte durch Schweigen zu entziehen.
Vielen Deutschen – in der BRD wie der DDR – ist es nach 1945 schwer gefallen, sich der Tatsache zu stellen, dass sie unter einem verbrecher-ischen Regime gelebt hatten, das die große Mehrheit unter-stützt hatte. Sie meinten, die Zukunft nur dadurch gewinnen zu können, dass sie die Vergangenheit verdrängten oder leugneten. Trauer über Schuld, Verstrickung und Wegschauen schien der Zukunft im Wege zu stehen. Trauer ist aber nötig, um sich von Vergangenem zu lösen, nicht um es zu vergessen oder zu verdrängen, sondern um es als Bestandteil des eigenen Lebens anzunehmen. Nur dann kann das Vergangene uns nicht auf Dauer beherrschen, weder bewusst noch unbewusst. Das ist einer der vielen Gründe dafür, warum es keinen Schlussstrich unter dieses Kapitel der deutschen Geschichte geben kann – um der Opfer willen, aber auch um unserer selbst willen.

Es feiern mit uns:
Shitvector (noise rock)
Fat Kahoona (surf rock)
Aerger (indie / alternative)
Rats Run Riot (surfpunk)
Pink Wonder (skumfuckrocknroll)

Drinks & Food

Am Sonntag, 18.07.21, 15-23 Uhr im KuBiZ Hof

Geschrabbel ohne morgen

Fabiola und Margaret Unknown   (noise & voice)
El segundo es terrible   (Bariton und Cello)
Domo Arigato Mr. Roboto   (chill & trill)
selektor_das_programm   (electro/wave/industrial)
ikebana   (drums & electronics)
The Tinker Tapes   (improvised electronics)

anschließend open mic/stage

21.30 Uhr Film
Drinks & Food

Kooperation und gegenseitige Hilfe sind zentrale Standbeine der Organisationsstruktur des KuBiZ. Gemeinsame Nutzung von Ressourcen, der Austausch von Know-how und Erfahrungen bilden eine wichtige Grundlage für emanzipatorische Projekte. Interessiert? Meldet euch gern.

KuBiZ / trägerwerk e.V.
Bernkasteler Str. 78
13088 Berlin
Kontakt@KuBiZ-Wallenberg.de

Jegliche Formen von rassistischen, sexistischen, antisemitischen und autoritären Denk- und Handlungsmustern werden nicht geduldet, sprecht solche Erscheinungsformen an, macht das laut und/oder informiert die Menschen am Eingang oder den Ständen. Rückzugsräume und Gespräche können gewährleistet werden.

kommt genesen / geimpft / mit tagesaktuellem Covid-Test
haltet die üblichen Hygieneregeln ein

Die Kommentare sind geschloßen.