Einladung zum zweiten großen AniMarathon

DezDez
59

5 Tage, 24 Stunden NonStop Motion

vom 5.12. bis 9.12.2016
im Kubiz, Bernkastelerstraße 78, Berlin Weißensee

Dank eurer großartigen Unterstützung war der erste große AniMarathon ein voller Erfolg.

Es hat Spaß gemacht und wir freuen uns in die näxte Runde zu gehen!

Wir haben ein Set, in dem Pflanzen wachsen. Alle 15 Minuten nehmen wir ein Bild auf und bewegen die Figuren. Da die Pflanzen nicht aufhören zu wachsen machen wir das rund um die Uhr, 5 Tage, 24 Stunden.
Zwischen den Bildern ist Zeit für alles Mögliche, Essen und Trinken sowie ein frisches 1000 Teile Puzzle sind da.

Hast du Lust mitzumachen?

Dann melde ich bei: dierueckeroberung@gmail.com 

pos_001_02_x1_0033


Artistischer Soloprogramm-Abend von Beatrice Kessi und Leela Tinelli zugunsten von KuBiZ und Artistraum

Okt
23
18:00
trägerwerk e.V. und Artistraum präsentieren:

Beatrice Kessi und Leela Tinelli veranstalten gemeinsam ein Work-in-Progress Soloprogramm-Abend aus Artistik, Musik, Comedy und Tanz zugunsten des KuBiZ Raoul Wallenberg und Artistraum den 23.09. ab 18.00 in der Aula des KuBiZ Raoul Wallenberg und Artistraum. Eintritt auf Spenden basierend.

Beatrice Kessi ist eine leidenschaftliche Tänzerin, Zirkusartistin und Musikerin aus der Schweiz und verführt ihre Zuschauer gerne in eine poetische Welt der Emotionen. „Ich möchte die Menschen  mit meinen artistischen Darbietungen berühren und ihnen Hoffnung, Mut und Kraft auf den Weg mitgeben.“ Sie wird ab 11.November – 26.Februar 2017 im Varieté EtCetera in Bochum auftreten und freut sich über jeden Berliner Besuch.
www.beatricekessi.com

Leela Tinelli ist eine französische Clown-Diva und verbindet Clown und Comedy mit Luftakrobatik und Gesang. Sie ist als DIVINE PALOMA im Varieté und sonstigen Theaterbühnen unterwegs.
„DIVINE PALOMA`s grösste Fantasie ist es zu Singen und zu Fliegen und … alle Herzen dieser Welt zu bezaubern.“
www.leeladivine.com

 

„Awakening spirits through the Glory of Dance“

Einladung zum ersten großen AniMarathon

SepOkt
261

vom 26.9. bis 1.10.2016

im Kubiz, Bernkastelerstraße 78, Berlin Weißensee

 

Wir haben ein Set, in dem Pflanzen wachsen.

Alle 15 Minuten bewegt sich die Figur und wir machen ein Bild.

Dazwischen ist Zeit für  – wonach gerade der Sinn steht.

Es gibt Essen und Trinken sowie Vorschläge zur Unterhaltung -es wird also ein Fest!

Hast du Lust mitzumachen?

Dann melde dich bitte schnell: dierueckeroberung@gmail.com

pos_001_02_x1_0033


Workshop: Lehmofenbau im KuBiZ-Garten

Jun
17
11:00
Jun
24
10:30

Wir wollen gemeinsam den Lehmofen im KuBiZ-Garten neu aufbauen. Den alten defekten Ofen haben wir bereits in der vergangen Woche abgerissen und die Bodenplatte repariert. Nun werden wir beginnen den neuen Ofen aufzubauen. Dazu braucht es viele fleißige Hände, die Lust haben einen Einblick in den Aufbau eines (Pizza-) Lehmofens zu bekommen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bitte bringt unbedingt angemessene Arbeitskleidung und bei Bedarf Arbeitshandschuhe mit.

Das Workshop-Seminar wird in Kooperation vom Förderverein Offene Bildung Umwelt Kultur und trägerwerk e.V. durchgeführt.

logo-kubiz-gross_2008-10-31.OBUKLogo


Garten-Subbotnik(Frühjahrsputz)

Apr
23
11:00

Samstag, den 23.04.2016 11:00 Uhr 

Bald ist Frühling. Lasst uns gemeinsam das KuBiZ- Gelände enthüllen und fit machen vorm großen Sprießen. Es gibt viel zu tun. Wenn alle anpacken, wird es schnell weniger und macht viel mehr Spaß. Wir haben kleine Arbeitsgruppen eingerichtet. In einer Tabelle seht Ihr wer die Gruppe koordiniert, das heißt, ein bisschen erklärt, was genau zu tun ist und z.B. wo Werkzeuge/ Geräte zu finden sind. Findet Euch ein, wo Ihr mitmachen wollt.

Am Abend wollen wir gemeinsam das Geschaffte und uns befeiern.

Kommt zahlreich, bringt Freund*innen mit, wir rechnen mit Euch und freuen uns auf einen schönen gemeinsamen Tag im KuBiZ! 

Bildschirmfoto 2016-03-21 um 15.16.52


The GDR-Opposition

Mai
25
10:00

During Foto: Steffi Reichert /flickrthe cold-war Germany was divided in the Communist East-Germany (GDR) and the Capitalist West Germany (FRG). The GDR was a so called satellite-state under the strong rule of the soviet regime. The regime closed the border between east and west Germany with the construction of „The Wall“ in 1961. But with the years the tiny sprouts of an oppositional movement inside the GDR was growing. Who was it? How was it developing? And how could they tear down The Wall in 1989? In this course we will visit the Stasi-Museum, look inside the everyday life in the GDR and throw the spotlight on the oppositional movement and the turnaround.

PLEASE NOTE that this course will start at tagungswerk and we will meet there. After an introduction and discussion round we’ll visit the Stasi-Museum together in the afternoon.

 

Participation

All seminars of this project are free of charge. The language will be English.
If you want to join a course, please send a short email to info(at)obuk-ev.org or a message to our Facebook page, so we can plan.

More information about the other courses on the Website ob OBUK e.V.


TAGESSEMINAR: Privilegien bewusst machen und Verantwortung übernehmen – Critical Whiteness Methoden

Apr
23
10:00

23. April 2016 | 10:00 – 16:30
tagungswerk im KuBiZ, Bernkasteler Str. 78, 13088 Berlin

„Weißsein“ stellt ein reales Machtverhältnis dar, das mit vielen Privilegien einher geht. In diesem Tagesseminar werden wir Critical Whiteness Ansätze vorstellen, miteinander diskutieren und einige Methoden gemeinsam ausprobieren, die sich zur Bewusstwerdung und Auseinandersetzung mit eigenen Privilegien eignen.

VERANSTALTET von solar e.V.
Anmeldung bitte an organize@solarev.org

 


TAGESSEMINAR: Fluchtursachen – was haben wir damit zu tun?

Apr
15
10:00

15. April 2016 | 10:00 – 16:30
tagungswerk im KuBiZ, Bernkasteler Str. 78, 13088 Berlin

In der öffentlichen Diskussion um Flüchtlinge wird selten thematisiert, dass die reichen Industrienationen – seit dem Kolonialismus – die Grundlagen für Flucht und Migration durch ihre Lebensstile auch selbst schaffen (z.B. durch Konsumverhalten, Rüstungsexporte, etc.). Im Seminar wird es um eine Analyse der Verantwortlichkeiten gehen, aber auch um unsere Handlungsmöglichkeiten für eine gerechtere Welt. Hierfür werden wir interaktive Methoden anwenden, die auch für die pädagogische Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen übernommen werden können.

VERANSTALTET VON solar e.V.
Anmeldung bitte an organize@solarev.org
Weitere INFOS: www.solarev.org