Gästebuch



 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

(50)
1 2 3 4 5
>
(50) rickmh3
Do, 15 September 2016 14:35 +0000
url 

Latin shemales
http://futanari.replyme.pw/?personal-kaylyn
shemeal videos shemaler freeshemale.cum free shemail movie hardcore

(49) Xhamster
url 

Hallo ihr lieben! Bin mal wieder zu Besuch auf eurer Homepage. Lasse gleich mal nen lieben Gruß aus Bonn da.
Macht weiter so! Mit besten Grüßen eure Xhamster Xhamster

(48) Jürgen
Mo, 15 Februar 2016 21:14 +0000
url 

Guten Tag, hier eine Infoseite von Terminen zu Wildkräuterspaziergänge bundesweit, sortiert nach PLZ, siehe http://wildkraeuterrezepte.blogspot.de/ , viele Grüsse, Jürgen

(47) Markus
Mo, 4 Januar 2016 11:24 +0000

Hallo,
ich habe gehört das vielen sozialen projekten im Kubiz der Vertrag gekündigt wurde, kann man dazu ein offizieles statement einlesen/abgeben?

Liebe grüße

Markus aus dem Kubiz

(46) adam
Fr, 27 November 2015 21:58 +0000
url 

Viele Grüße von der Sommerrodelbahn Grafenau.
Der Lusengipfel ist ein wunderbarer Hintergrund für unsere Rodelfoto

http://www.zacheta-gallery.waw.pl/

[url]http://www.zacheta-gallery.waw.pl/[/url]



(45) Bertram
url 

Beste abnehmpillen

(44) Jürgen Brand
Di, 16 Dezember 2014 11:11 +0000
url 

Hallo liebe Leser,
in einem Gästebuch fand ich ihre Mail-Adresse und weil ich auf meine Geschichte aufmerksam machen möchte, deshalb
hier dieses Schreiben.
Ich heiße Jürgen Brand, kam früher aus Magdeburg, ich wohne aber über 30 Jahre in Brühl bei Köln. Als Zeitzeuge und Buchautor,
habe ich unter anderem den 1. und 2. Teil des Buches „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ geschrieben und veröffentlicht.
Das Buch ist eine Erzählung und handelt unter anderem davon, dass ich 1975 als 23-jähriger die Ausreise aus der DDR beantragte.
Bald wurden Stasi-Spitzel auf mich angesetzt und ich bemerkte dieses nicht, weil es Bekannte und Kumpels von mir waren. Von den Beamten der Polizei und des Geheimdienstes wurde ich verhört.
Es wurde mit Gefängnis gedroht, falls ich den Ausreiseantrag nicht zurücknehme.
Dabei wollte ich doch nur der Unterdrückung in der DDR entkommen und frei im anderen Teil Deutschlands leben!
3 Monate später wurde ich für mehrere Jahre ins Zuchthaus gesteckt, wo ich die schlimmsten Haftbedingungen aushalten musste.
Die Verhöre und die Schikanen durch die Stasi, das hungern bei monatelanger Einzelhaft und im Arrestkeller. Schreib, lese und Kontaktverbot.
Das waren die Erziehungsmethoden in einem Land, das sich Deutsche-Demokratische-Republik nannte.
Ob oder wie ich es schaffte aus der Hölle wieder rauszukommen, dass erzählt das Buch. Wie sie in der Homepage lesen können,
haben mehrere Zeitungen in NRW ausführlich über die Geschichte berichtet. Leider keine Ostdeutsche Zeitung, denn schließlich
ist Magdeburg in Sachsen-Anhalt der Ort wo mir das Unrecht zugefügt wurde.
Am 9.11. war der 25.Jahrestag des Mauerfalls, aber es sitzen noch sehr viele ehemalige SED-Kader und Unterstützer
der DDR-Diktatur im Osten in Ämtern und niemand macht etwas dagegen. Eine Belohnung statt Strafe, leider kein Witz.
Plötzlich sind alle diese Typen Unschuldig. Alle Heucheln, haben Erinnerung und Gedächtnislücken. Als ob es keine 190000 IM(Verräter, Denunzianten, Spitzel)gegeben hätte, die andere Leute durch die Zusammenarbeit mit der Stasi(DDR-Geheimdienst), hinter Gitter brachten.
Ich möchte zwar keine Rache, aber den Tätern fette Gehälter oder unverhältnismäßig hohe Renten zu zahlen, ist einfach Unangebracht und
von keinem der Opfer zu verstehen!!
Was damals im Osten Deutschlands alles für Unrecht passierte, sollten die jungen Leute erfahren. Auch wenn es schon so lange her ist und in der Schule wenig
vermittelt wird.
Das über 250 000 Menschen aus politischen Gründen im Gefängnis eingesperrt waren, gefoltert oder von der Stasi umgebracht wurden.
Die über 1000 Menschen, die bei Fluchtversuchen von den DDR-Grenzpolizisten von hinten erschossen wurden oder im Todestreifen schwer verletzt verbluteten.

Klicken sie doch mal hier auf meine Homepage. http://rurufi.ibk.me






Schöne Adventszeit













(43) Lisa
Di, 29 Juli 2014 20:07 +0000
url 

Tolle Homepage! Sehr gut gelungen :)

Weiter sou und liebe Grüße
Lisa

(42) Fadir
So, 6 Juli 2014 18:38 +0000

Banken sind wahnsinnig

(41) Miri
Di, 15 April 2014 11:58 +0000

Hallo Bewohnerinnen von conBambini.
Ich möchte gerne in Bremen
eine feministische Wohngemeinschaft für alleinerziehende Mütter und Unterstützerinnen gründen, vielleicht ähnlich wie eure. Damit diese Vision zu einem konkreten Plan reifen kann, würde ich u.A. sehr gerne mal mit Euch über euer WG-Konzept und Erfahrungen reden. Ich bring nen (veganen) Kuchen mit, wenn ihr mich einladet. Bin noch bis Ende des Monats in Berlin. Schreibt mir doch ne Mail....
LG Miri


>