Projekte CRM Dokumente

KuBiZ Raoul Wallenberg

… Kultur – Kunst – Bildung – Politik – Freizeit – Nachbarschaft – Wohnen … – in Berlin-Weißensee …

Platz für Kultur- und Bildungsarbeit, Selbsthilfe und neue Ideen und Experimente. Mehr als 15 Projekte bieten soziokulturelle Angebote.

Zudem stehen  Räume wie Aula und Seminarräume zur Verfügung, die von euch gemietet werden können.

Interesse mitzumachen? Einfach die Projekte direkt kontaktieren!

ACHTUNG: DIESE INTERNETSEITE BEFINDET SICH IM UMBAU

Unsere Internetpräsenz soll schrittweise barrierefrei neugestaltet werden. Weil der Aufbau der neuen Seite viel Energie verschlingt, kann auf dieser Seite nicht mehr alles auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. Wir bitten deshalb den “Baustellencharakter” an der einen oder anderen Stelle  zu entschuldigen.

Clown-Workshop in der Aula

DezDez
1214

12-14.DezClownWorkshop

Pankownale – Netzwerkbörse für Pankower Unterstützer_innen von Geflüchteten

Dez
5
18:00

Pankownale am 05.12.14  um 18 Uhr

im KuBiZ Raoul Wallenberg

Wir laden alle Vereine, Verbände, Institutionen, Initiativen, Einzelakteure und Interessierte, die sich bereits für eine Willkommenskultur und Zusammenarbeit mit Geflüchteten einbringen und an der konkreten Vernetzung in Pankow teilnehmen möchten und diejenigen, die sich zukünftig mit Ideen und konkreten Umsetzungen für und mit Geflüchtete(n) stark machen wollen, zu unserer Netzwerkbörse am 05.12.2014 um18:00 Uhr im Großen Saal des Kultur- und Bildungszentrums Raoul Wallenberg ein.

Ziel ist eine face-to-face-Vernetzung mit konkreten Angeboten für und mit Geflüchteten. Die Netzwerkbörse soll viele neue Impulse geben und bietet die Möglichkeit, Kooperationen zu bilden, Ideen zu vermitteln und zu bündeln, Parallelstrukturen aufzudecken, Kooperationspartner_innen zu finden, sich bereits bestehenden Angeboten anzuschliessen, Projekte mit Modellcharakter zu multiplizieren und Ressourcen sinnvoll einzusetzen. Wir freuen uns auf einen vielfältigen, konstruktiven und kreativen Austausch.
Zu Beginn des Abends besteht die Möglichkeit, sich durch eine moderierte Kurzdarstellung allen Teilnehmer_innen zu präsentieren. Im Anschluss bietet der Abend genug Raum für Austausch und Gespräche. Bitte bringt auch gerne Infomaterial zu Euren Vorhaben und Angeboten mit. Diese können zusätzlich ausgestellt werden. Wir freuen uns über eine große Beteiligung.

Pankownale – der Flyer zum Download

LogoToleranz logomitstrichenlogo-kubiz-gross_2008-10-31.

Performance und Diskussion zum Thema Alltagsdiskriminierung

Nov
30
17:00

innerhalb der Veranstaltungsreihe “Weissensee MACHT Vielfalt”

Jeder nach seinen Bedürfnissen – ein Monolog von Anahita Izadi

Am Sonntag, den 30.11.2014 um 17:00, im KuBIZ Raoul Wallenberg

 “Jeder nach seinen Bedürfnissen“ wurde ursprünglich von Klaus Reichenbach geschrieben. Die Geschichte wurde von einer Frau aus Ost-Deutschland erzählt, die zur DDR-Zeit als Toilettenfrau gearbeitet hat und die auch im demokratischen Deutschland als Toilettenfrau weiter arbeitet. Sie kritisiert die beiden politischen Verhältnisse und beschreibt, wie sie in beiden Zeiten von der Gesellschaft und dem politischen System behandelt wurde. 

Fremdsein und das Gefühl der Diskriminierung wegen der politischen Situation hat Anahita Izadi motiviert, den Text etwas zu verändern. In Ihrer Fassung, wird die Geschichte vonseiten einer hoch qualifizierten Migrantin erzählt, die ihre Heimat wegen der politischen Situation verlässt.  Anschließende wird die Künstlerin ein Gespräch zum Thema Alltagsdiskriminierung  von Migrant_innen mit dem Publikum führen. 

 

Weißensee MACHT Vielfalt

NovDez
193

Wir unterstützen dieses tolle Projekt

http://weissenseemachtvielfalt.wordpress.com/

https://www.facebook.com/weissenseemachtvielfalt


Die Veranstaltungsreihe “Weißensee MACHT Vielfalt” möchte anhand von Workshops, Diskussionen, Ausstellungen, Kunstaktionen und Filmvorführungen einen Impuls für eine aktive Auseinandersetzung mit den Themen Migration, Flucht, Rassismus, Alltags­
diskriminierung und Diversität geben.

Das zweiwöchige Programm vom 19.11. bis 3.12.2014 bietet ein vielfältiges Angebot für unterschiedliche Zielgruppen in Weissensee/Pankow Heinersdorf an, in denen eine umfassende Auseinandersetzung mit dieser Thematik ermöglicht wird.

Wir wollen jegliche Art von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung sichtbar machen und bekämpfen, eine Sensibilisierung der Aufnahmegesellschaft für eine transkulturelle Diversität erreichen, sowie Bürger_innen anregen, sich für eine vielfältige, gerechte und solidarische Gesellschaft einzusetzen und sich für Menschenrechte und Flüchtlingsschutz zu engagieren. 

Das Projekt von http://www.trixiewiz.de/ findet in Kooperation und enger Zusammenarbeit mit lokalen Netzwerken, Initiativen und engagierten Akteur_innen statt. 

Bildschirmfoto 2014-10-15 um 12.09.07